Leistungen

Wir bieten in der Praxis das gesamte Leistungsspektrum der modernen Zahnheilkunde an. Im Folgenden können Sie sich über einige Leistungen näher informieren. Indem wir unsere persönliche Arbeitsweise genau vorstellen, können Sie sich am Besten ein Bild vom Behandlungsablauf und den Behandlungsmethoden machen!

Professionelle Zahnreinigung

Bei der PZR wird angelagerter Zahnstein ober- und unterhalb des Zahnfleisches mittels Ultraschall entfernt. Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Nikotin werden mit sehr feinem Sand beseitigt. Wir verfügen hier in der Praxis über die modernsten Gerätschaften der Firma EMS, die äußert effektiv, gleichzeitig aber auch schonend für Zahn und Zahnfleisch sind. Eine regelmäßige Zahnreinigung ist ratsam, da Sie dadurch nicht nur Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischbluten und einen durch Entzündungen hervorgerufenen Knochenrückgang vermeiden, sondern auch ein strahlendes, gesundes Lachen gewinnen!

Parodontosebehandlung

Durch Zahnbeläge und (unterhalb des Zahnfleisches gelegenen Zahnstein) hervorgerufene Entzündungen kommt es zu einem Zahnfleisch- und Knochenrückgang. Das körpereigene Immunsystem versucht die Bakterien, die in den Zahnbelägen sitzen und Stoffwechsel betreiben, zu bekämpfen. Durch eine Abfolge von Immunreaktionen kommt es letztendlich zu einer Entzündung. Diese verursacht dann den Knochenabbau. Die Zahnhälse liegen frei und schmerzen, Zähne werden locker und gehen unter Umständen sogar verloren. Durch eine gezielte Parodontosebehandlung mit der Beseitigung von Zahnstein und Zahnbelag kann man dem Knochenabbau und dem drohenden Zahnverlust entgegenwirken. Mithilfe unseres Ultraschallsystems erreichen wir auch tiefsitzende und hartnäckige  Verunreinigungen sowie Zahnstein.

Wurzelkanalbehandlung

Ein Zahnnerv liegt im Inneren des Zahnes und stellt die Versorgung des Zahnes mit Nerv und Blutgefäßen dar. Durch Traumata oder tiefe Karies kann ein Zahnnerv absterben.  Dem Absterben geht eine Entzündung voraus, pochender Schmerz (vor allem auf Wärme) ist dafür ein Anzeichen. Ist der Nerv abgestorben, muss er aus dem Zahninneren entfernt werden. Diesen Vorgang bezeichnet man als Wurzelkanalbehandlung. Der Zahn wird zunächst eröffnet und das abgestorbene Gewebe mittels Feilen entfernt. Wir verfügen in der Praxis über ein maschinelles Aufbereitungssystem, das den Zahn von innen gründlich aufbereitet und säubert. Im Anschluss wird der entstandene Hohlraum mit einem Wurzelfüllmaterial bakteriendicht abgefüllt und verschlossen. Auch hier verwenden wir die neueste Technologie. Das Wurzelfüllmaterial wird durch Erhitzen plastisch gemacht und in den Zahn gepresst. Der Vorteil gegenüber eines herkömmlichen Materials liegt in der deutlich besseren Dichtigkeit und  Anschmiegsamkeit des Materials. Auch die vom Hauptnervkanal abzweigenden winzigen Seiten-kanälchen können mit unserem Vorgehen erreicht und sicher verschlossen werden.

CEREC 3D

Hierbei werden Kronen, Teilkronen oder Inlays aus Keramik mittels einer Maschine gefräst. Das alles geschieht hier in der Praxis. Mittels Scanner wird der beschliffene Zahn (entweder direkt im Mund oder vom Modell) digitalisiert. Dieses digitale Bild wird vom Zahnarzt persönlich am PC bearbeitet. Wenn alles passt, wird die bearbeitete Datei an die Fräseinheit CEREC Inlab im praxiseigenen Labor gesendet. Schon 30 Minuten später spuckt die Fräsmaschine die fertige Krone, Teilkrone oder das Inlay aus. Nach kurzer Ausarbeitung und Politur kann die Arbeit dann beim Patienten eingesetzt werden.

Kinderzahnheilkunde

Die Vorgaben der gesetzlichen Krankenversicherungen sehen die erste zahnärztliche Früherkennungs-untersuchung (FU) ab dem 30. Lebensmonat vor. Leider haben ca. 15% der Kleinkinder in Deutschland bereits vor ihrem dritten Geburtstag kariöse Zähne. Daher ist es sinnvoll, den ersten Zahnarztbesuch schon mit dem ersten Zahn des Kindes zu absolvieren, spätestens aber zum ersten Geburtstag. Ihre Zahnarztpraxis gibt Ihnen nicht nur zahlreiche nützliche Tipps zur Optimierung der Mundgesundheit Ihres Kindes, sondern Sie machen Ihr Kind auch gleichzeitig mit der fremden Umgebung einer Zahnarztpraxis vertraut. Durch viele schmerzfreie, vertrauens-aufbauende Begegnungen mit dem Zahnarzt soll aus dem kleinsten Patienten später mal ein mutiger "großer Patient" werden, der mit einer Zahnarztpraxis keinerlei negative Erfahrungen verbindet.

Implantologie

Hierbei werden verlorengegangene Zähne durch feste künstliche Zähne ersetzt. Anstelle der Zahnwurzel wird ein Schraubgewinde (das Implantat) im Knochen verankert und übernimmt von nun an die Funktion der Zahnwurzel. Nach etwas zwei bis drei Monaten Einheilungszeit, in der sich das Implantat mit dem umliegenden Knochen zu einer festen und äußerst stabilen Trägereinheit verbindet, erfolgt dann die Vervollständigung des Implantats mit einer Zahnkrone. Wir verwenden in unserer Zahnarztpraxis das SKY Implantatsystem, es handelt sich hierbei um ein sehr präzises System mit einfacher Handhabung. Der besondere Vorteil liegt darin, dass die Implantatoberflächen durch die Herstellerfirma optimal konzipiert wurden, so dass eine bestmögliche Implantateinheilung gegeben ist. Verbunden mit der modernen und präzisen Röntgendiagnostik unserer Praxis, sollte die Implantatsetzung problem- und komplikationslos funktionieren, so dass Sie bald wieder dank des festen Zahnersatz alte Lebensqualität zurückgewinnen und wieder kräftig zubeißen und herzhaft lachen können.